Mittwoch, 13. Dezember 2017

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Bücherschnüffler,

es wird Zeit das die Heldenkostüme herausgekramt, die Lackstiefel geputzt werden und der Kopfschmuck auf Hochglanz poliert wird, denn die Superhelden sind nicht nur im Kino los. Nein, auch in der Buchform wird es 2018 bunt hergehen, denn es sollen neu interpretierte Superheldengeschichten von bekannten Autoren geben und mit dieser Powerfrau geht es los:

 
Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 09.02.2018

Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden
 
Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte ...


Ich muss gestehen, dass ich immer um Wonder Woman einen Bogen gemacht habe, aber ich fürchte, damit habe ich wirklich was verpasst. Der Kinofilm war ja erst vor kurzem noch in den Filmsälen und nein, ich habe ihn noch nicht gesehen, aber das sollte ich wohl nachholen. Aber den absoluten Ausschlag gibt die Autorin: Leigh Bardugo! Seit ich, ihr Werk "Das Lied der Krähen" gelesen habe, bin ich infiziert, die Frau kann schreiben und auf ihre neue Wonder Woman Geschichte, bin ich sehr gespannt. Seit ihr Superhelden Fans? Wie steht ihr zur Wonder Woman? Und steht es schon auf eurer Wunschliste?

Ganz liebe Grüße
Eure, sich die Nägel in Superheldenrot lackierende, Sharon

Kommentare:

  1. heieiei, ich weiß ja nicht... Ich habe bisher auch einen Bogen rund um Wonder Woman gemacht und bin mir nicht ganz sicher, ob ich das ändern soll. Andererseits: Leigh Bardugo? ♥ Immer diese schweren Entscheidungen! :D

    Schöne Wochenmitte und viele liebe, verschneite Grüße aus Salzburg,
    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nana,

      ich glaube es wird Zeit für uns und Wonder Woman! Eigentlich ist sie auch nicht meine Superhelden, aber hatte sie jemals eine Chance? Irgendwie nicht, also soll Leigh Bardugo dafür sorgen ..hihi... Und übrigens, das ist eine pure Luxusentscheidung und das tut verdammt gut :-)

      Ganz liebe Grüße aus den grauen Mönchengladbach
      Sharon

      Löschen
  2. Geia sas, Inga.
    Ich denke, ein markanter Unterschied zum Gros der Superhelden-Filme aktuellen Standards (im Grunde nur noch Kloppereien mit Mengenrabatt) ist bei 'Wonder Woman', dass sich eine Regisseurin der Heldinnenfigur angenommen hat. Abgesehen von einem, den Bogen des Films überspannenden, Showdown (FX um der FX willen!), haucht Patty Jenkins' Regie dem trottenden Mackergedöns Frischwind um die Ohren.
    Wobei kolportiert wird, dass der Regisseurin das Zuviel-des-"Guten"-Finale von den Studio-Anzügen vorgeschrieben (sic!) ward.

    Die gut 800 Mio Einspiel entfachen zwangsläufig das Interesse von Verlagen, die Figur der Amazone mit weiteren Stories auszuleuchten.
    Interesant dürfte bei obigem Roman die zeitliche Einordnung sein, wann Diana also Themyscira verlässt. Im (von der Comic-Vorlage abgweichenden) Film bricht sie 1918 in Richtung London auf.

    Nicht weniger anmerkenswert ist aber auch die Geschichte der Erfinder von Wonder Woman, als Comicfigur. Gibt natürlich auch hierzu einen Film über... :-)

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello Mr. Robert,

      momentan nehmen die Kinosuperhelden überhand, wenn man da eine Fortsetzung schauen möchte, muss man gefühlte 100 Filme vorab gucken ...lach.... Tja, und zu Wonder Woman haben wir es nicht geschafft, obwohl der schnicke Captian Kirk mitspielt ...lach...

      Naja, es ist eine Buchreihe und unterschiedliche Autoren nehmen sich je einen anderen Superhelden an und machen eine Neuinterpretation draus und da ich diese Zeit der Comics übersprungen hatte, opfer ich mich nun gerne zu den Bücher und bin gespannt auf NEUES :-)

      Gibt es nicht zu allen einen Film? Ob der gut ist, das ist doch die Frage ...lach ...

      Ganz liebe Grüße
      Inga

      Löschen
    2. ...eigentlich unterscheiden sich die Prügelorgien inzwischen nicht weiter voneinander; im Grunde Ausstoßware. Die Bud Spencer & Terence Hill-Streifen der Neuzeit.

      Als Kontrast...'Last Jedi' ist ein vollkommen anderes Kaliber!

      bonté

      Löschen
    3. ach, an diese Filme habe ich gar nicht mehr gedacht! Aber ich glaube, das hat ja jede Generation ...lach... manchmal will man sich einfach unterhalten lassen, ohne Hirn :D

      Hast du den Film schon gesehen? Wir lassen uns da noch Zeit ;-)

      Löschen
    4. ...Gestern in der Abendvorstellung; im "Ornat" sozusagen, mit Last-Jedi-Shirt, der Finn-Jacke & dem Rebellen-Signet am Revert meines Mantels.
      Stilecht im Foyer, ein Stormtrooper, ein Tusken Raider & ein Scouttrooper der 501st. Fürs Ambiente (große Kinderaugen!) & allerlei Selfies.
      Gut wenn Ihr Euch im Film (geistig) anschnallt, denn die Dramatik der Ereignisse, der Schicksale & Charakterentwicklungen ist anmerkenswert.
      Ganz abgesehen vom wohl besten Duel zwischen Dunkelheit & Licht der ganzen Saga!!!

      bonté

      Löschen
    5. Oh du warst schon, NEID!! Aber ich hätte auch nichts anderes erwartet, immerhin hat dich die Jedi Macht wieder ins Kino gebracht :-)

      Ich bin gespannt und die Vorfreude steigt ...juhuuuu

      Hab ein frohes Fest
      Inga

      Löschen