Mittwoch, 10. Januar 2018

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Bücherschnüffler,

mir ist mal nach einem ganz anderen Roman zumute, und zwar eine Geschichte über starke Frauen. Dieser hat mich aus zwei Gründen angesprochen. Zum einem hatte ich auch mal einen langen Zopf und sogar noch ein Stück aus meiner Kindheit hier rumliegen. Und der Zweite, eine der starken Frauen lebt in Montreal, und da mein Mann so ein Kanada Fan ist, reagiere ich automatisch mit darauf. Aber es wird Zeit das Buch für sich sprechen zu lassen, also schaut mal hier:


Der Zopf
Verlag: S. Fischer
Erscheinungsdatum: 22. März 2018

Ein berührender Frauenroman, der die ganze Welt bewegt: Drei Frauen, drei Schicksale, drei Kontinente – dieselbe Sehnsucht nach Freiheit.

Die Lebenswege von Smita, Giulia und Sarah könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Sarah in Montreal als Staranwältin gut situiert ist, hat Giulia in Palermo ihren festen Platz im Familienunternehmen, der letzten Perückenfabrik der Stadt. Smita in Uttar Pradesh im Norden Indiens hat es am schlechtesten getroffen, als Dalit gehört sie der untersten Kaste an und muss die Exkremente der anderen entsorgen.

Laetitia Colombani flicht kunstvoll und ergreifend die unterschiedlichen Geschichten zu einem erzählerischen Zopf zusammen. Das Haar, das Smita dem Gott Vishnu opfert, wird Giulias Rettung sein und Sarah neue Kraft schenken.

Die drei starken Frauen verbindet ihr Lebenswille, ihre Energie und ihr Widerstand gegen die Umstände. Alle drei nehmen sie ihr Schicksal in die Hand, sie haben den Mut, ihr Leben zu ändern.

Starke Emotionen starker Frauen - unmöglich, nicht berührt zu sein.


Drei total unterschiedliche Gegenden, drei ganz unterschiedliche Frauen und doch muss jede ihren Platz im Leben suchen und finden. Mich fasziniert die Kombination der extremen Gegensätze, Karrierefrau in Kanada und unterste Kaste in Indien, dazu noch Italien und die Autorin ist Französin, also ich finde das spannend und richtig interessant. Deshalb ist es auf der Wunschliste gelandet. Wie sieht es denn bei euch aus, mögt ihr ungewöhnliche Frauenromane? Habt ihr das Buch auch schon entdeckt? Und welches Schicksal interessiert euch am meistens?

Ganz liebe Grüße
Eure, schon ewig keinen geflochtenen Zopf mehr gehabt habende, Sharon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen