Mittwoch, 21. März 2018

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Bücherliebhaber,

das Wetter wird besser, das Grün fängt an zusprießen und die Gefühle brechen aus dem Winterschlaf auf und ich habe Lust, auch mal wieder auf einen Liebesroman. Da ich diese Richtung nicht oft lese, habe ich da ein bisschen meine Favoriten und darunter befindet sich eine Autorin, die ich schon ewig begleite und die mich bis jetzt nie enttäuscht hat. Diesmal schickt sie uns nach Italien und ganz ehrlich, dagegen habe ich nie was, nie. Aber überzeugt euch doch gleich mal selbst hier:


Zwischen dir und mir das Meer
Verlag: Rowohlt
Erscheinungsdatum: 24.04.2018

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limoncello daraus!
Lena führt ein zurückgezogenes Leben auf Amrum. Sie sammelt Meerglas am Strand, das sie zu Schmuck verarbeitet. Damit möchte sie sich etwas von dem zurückholen, was ihr die See einst genommen hat: Vor fast 20 Jahren ist Lenas Mutter, eine gebürtige Italienerin, morgens zum Schwimmen gegangen und nie zurückgekehrt.
Als Lena eines Tages auf dem Heimweg den Italiener Matteo trifft, knistert es überraschend heftig zwischen den beiden. Aber am nächsten Morgen ist Matteo ohne ein Wort des Abschieds fort. Er hat eine Mappe zurückgelassen, in der Lena Fotos ihrer Mutter Mariella als junge Frau findet: so strahlend, wie Lena sie nie erlebt hat. Zusammen mit ihrer Schwester Zoe reist Lena an die Amalfiküste, um etwas über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren - und um Matteo, den Mann mit den meergrünen Augen, wiederzusehen ...


Na, wer hat aufgepasst und weiß, dass die Hauptfigur schon in einem anderen Buch der Autorin aufgetaucht ist. Mir kam das doch gleich bekannt vor. Diesmal geht es also von der Insel zur Amalfiküste und ich muss gestehen, ich bin sofort dabei. Tja und mit Zitronen bekommt man mich auch und mit schicken Italienern sowieso. Mein Koffer ist gepackt, eurer auch? Wer kennt die Autorin denn auch schon? Und wer schätzt ihre überraschend realistischen Geschichten auch so sehr? 

Ganz liebe Grüße
Eure, jetzt einen Limoncello Kuchen backen gehende, Sharon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen