Mittwoch, 11. Dezember 2019

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Bücherverschenker,

die Situation ist momentan immer noch die Gleiche, ich komme zu nix, weder zum Lesen noch zum Bloggen. Aber ich denke, euch geht es auch so. Statt Weihnachtsruhe herrscht hier immer noch Weihnachtsstress vor ...lach... so ist es nun mal und ich freu mich jetzt total auf die Feiertage, denn ich darf Urlaub nehmen. Somit kommt dann auch wieder Zeit für Bücherseiten und Buchduft unterm Tannenbaum. Klingt doch traumhaft, oder? Also halten wir doch nach neuem Lesefutter Ausschau. Kommt ihr mit?


Das Gerücht
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 21.02.2020

Joanna zieht mit ihrem Sohn Alfie von London in eine Kleinstadt am Meer. Zunächst ist es die pure Idylle – dann hört sie, dass die Kindermörderin Sally McGowan, die als Zehnjährige einen Spielkameraden umbrachte, unter anderem Namen in der Stadt leben soll. Vor Jahrzehnten machte der Fall Schlagzeilen, inzwischen ist Sally längst aus dem Gefängnis entlassen worden. Unbedacht erzählt Joanna anderen Müttern von dem Gerücht und ihrem Verdacht, wer die Mörderin von damals sein könnte. Sie ahnt nicht, was für eine verheerende Spirale von Ereignissen sie damit in Gang setzt. Und wie sehr sie selbst in diese Geschichte verstrickt ist.


Ach Gerüchte, sind ja so leicht in die Welt zusetzen und man kann die Folgen kaum absehen. Ich hatte letzte Woche Weihnachtsfeier und allein dort zuzuhören und zu beobachten, ist ja hoch interessant. Da man als Neue nicht alle kennt, versteht man da auch noch nicht von jedem den Humor und so kann man schnell was falsch verstehen und schon ist es passiert, ein neues Gerücht. Es geht so schnell, nur gut, dass wir nicht solche Themen hatten. So finde ich die Inhaltsangabe höchst spannend und somit ist das Buch auf meiner Liste gelandet. Habt ihr es auch schon entdeckt? Steht es auf eurer Wunschliste? Macht euch, dass Kommentar von Paula Hawkins auch etwas unsicher, da ich ihr Debüt nicht so gut fand. 

Ganz liebe Grüße
Eure, sich gerne mit dem Sein und Schein auseinander setzende, Sharon

Mittwoch, 4. Dezember 2019

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Bücherstreichler,

momentan komme ich zu gar nichts, dabei möchte man doch einfach nur mit einem Buch vorm Kamin sitzen und etwas schmökern. Aber mich hat der Weihnachtsstress voll im Griff, Termin hier, Termin da und noch tausend andere Dinge. Dabei wollte ich eigentlich ganz in Ruhe in die Weihnachtszeit gehen, aber dieses Jahr ist eh alles anders. Allerdings fällt es dem Büchermenschen ja nicht schwer, mal ein Auge in die Bücherwelt zu werfen. Dieses Buch ist mir schon allein wegen denn Cover ins Auge gesprungen und der Autor ist Italiener, da werde ich ja hellhörig. Also schauen wir uns den Inhalt an:
 

Das Buch der verborgenen Dinge
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 10.02.2020


Fabio, Mauro, Tony und Arturo sind schon seit ihrer Schulzeit befreundet, und obwohl das Leben sie inzwischen in alle Himmelsrichtungen verstreut hat, treffen sie sich einmal im Jahr in ihrem apulischen Heimatdorf Casalfranco. Das haben sie sich versprochen, das ist der Pakt. Doch in diesem Jahr ist alles anders, denn Arturo taucht nicht auf. Ausgerechnet er, der sie einst auf den Pakt eingeschworen hat. Beunruhigt fahren die drei Freunde zu Arturos abgelegenem Bauernhof – nur um das Anwesen völlig verlassen vorzufinden. Sofort ist ihnen klar, dass ihrem Freund etwas zugestoßen sein muss, und sie machen sich auf die Suche nach ihm. Eine Suche, die sie nicht nur in ihre eigene Vergangenheit führt, sondern auch zu einem magischen Geheimnis ...


Die Buchgestaltung sieht ein bisschen nach einem Märchenbuch aus, oder nach einem ganz alten Buch, wo noch Gestaltung hoch geschrieben wurde. Somit kann man den Inhalt gar nicht so einschätzen. Zuerst denkt man an Freundschaft, dann an einen Krimi und bei dem Wort magisch wird es doch auch ein bisschen unheimlich. Da ich auch noch ein Faible für italienische Autoren habe, ist es doch irgendwie mein Beuteschema. Was haltet ihr denn vom Buch? Ist es euch schon ins Auge gefallen? Und woran erinnert euch das Cover? Dieses Buch muss ich im Auge behalten.

Ganz liebe Grüße
Eure, sich jetzt noch ein Plätzchen gönnende, Sharon

Mittwoch, 20. November 2019

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Buchstapelhüpfer,

ich bin durch Zufall auf ein Buch aufmerksam geworden, weil mir das Cover so gut gefallen hat, und da musste ich es mir genauer anschauen. So was kennt ihr doch auch? Der erste Eindruck muss stimmen, ansprechen, neugierig machen und dann kommt der Inhalt. Tja, und dieser konnte mich direkt einnehmen, Paris zur Zeit der Revolution, nur das diese gescheitert ist und so eine ganz neue Geschichte gesponnen wird und das gefällt mir. Sollen wir uns das gute Stück mal anschauen? Dann guck hier:


Der Hof der Wunder
Band: 1 
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 02.12.2019

In einem alternativen Paris des Jahres 1823 ist die Französische Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten teilen sich die Stadt mit neun kriminellen Gilden, die die Unterwelt regieren. Zwischen den Gilden herrscht ein brüchiger Frieden. Nina, Angehörige der Diebesgilde, will ihre Schwester Azelma retten. Kaplan, der Oberste der „Gilde des Fleisches“, spezialisiert auf Menschenhandel und Prostitution, hat sie an sich gerissen. Aber die Diebe wollen sich nicht mit Kaplan anlegen. Die junge Waise Ettie soll Nina bei einem verzweifelten Befreiungsplan helfen. Doch unvorhersehbare Ereignisse wie eine Hungersnot und neue Revolutionäre zwingen die ungleichen Verbündeten dazu, sich den verfeindeten Gilden anzudienen und bis zur großen Zusammenkunft der Gilden, dem legendären Hof der Wunder, zu überleben. Aber als Kaplan auf die Spur der beiden kommt, droht in ganz Paris ein Krieg auszubrechen ...


Ich habe eben gelesen, dass es der Auftakt zu einer Trilogie sein soll, nur das ihr auch bescheid, wisst. Aber klingt es nicht toll, daraus kann man richtig was Gutes machen und diese Zeit, ist perfekt dafür. Ach, Frankreich, ach, Paris, ihr habt da irgendwie eine Wirkung auf mich. Geht es euch genauso? Wer findet die Kombination aus Historie und Fantasy auch interessant? Wer hat es auf der Wunschliste stehen? Ob ich gleich mal die Marseillaise einstudiere? Ihr seht ich in entflammt und werde dieses Buch auf jeden Fall im Auge behalten.

Ganz liebe Grüße
Eure, sich ein Stück Käse gönnende, Sharon