Dienstag, 11. Juni 2019

Rezension: Elias & Laia: In den Fängen der Finsternis


Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe 
ISBN-13: 978-3846600788  
Preis: 18,00 EUR
E-Book: 8,99 EUR
Reihe: 3. Teil
Erscheinungsdatum: Februar 2019
Übersetzer: Barbara Imgrund 


Leseprobe? Kaufen? 


Inhalt:
Elias und Laia ist es gelungen, ihren Bruder aus dem Gefängnis zu befreien, aber unter welchen Opfern. Elias ist nun der Seelenfänger und muss sich um die Geister der Verstorbenen kümmern. Dazu muss er sich einer uralten Macht unterwerfen, sich und alles Weltliche aufgeben, auch seine Liebe. Laia muss sich den Nachtbringer stellen und für ihr Volk kämpfen. Tja und dann haben wir noch Helena, die an allen Fronten gefordert wird. Sie muss ihre Schwester beschützen, dann die Aufgaben des verrückten Imperator Marcus ausführen und zu guter Letzt, die Menschen vor einem Blutbad bewahren. Die Dunkelheit braut sich zusammen und ein Sturm zieht auf. Kann Laia den Nachtbringer bezwingen? Wird Helena ihrer Aufgabe gerecht werden? Und kann Elias zwischen zwei Welten wandeln?

Meinung:
Diese Reihe hat wirklich eine ganz eigene Welt und ist eine der Besten der letzten Jahre. Begonnen hat das alles mit einem Band, der ursprünglich als Stand-Alone galt, und nun sind wir schon bei Band drei und ein vierter soll folgen. Ich bin ja so gespannt gewesen, wie die Autorin hier die Strippen weiterentwickelt und da sie so gern, böse Cliffhänger am Ende einbaut, auch wie es mit den Helden weitergeht. Ob ich auf meine Kosten gekommen bin, erzähle ich euch nun.

Der dritte Band knüpft auch direkt an den zweiten an und wir geraten mitten in einen Hinterhalt. Dieser Auftakt ist schon ein böses Omen und genau so ist dieser Band, ein Kampf für unsere Protagonisten. Laia ist mit ihrem befreiten Bruder Darin unterwegs, sie versuchen sich gegen das Imperium aufzulehnen, um die Kundigenstämme zu beschützen. Aber vor allem möchte Laia den Nachtbringer aufhalten, denn ihre Schuld von damals lastet sehr auf ihr. Zur gleichen Zeit kämpft Elias im Dämmerwald einen ganz anderen Kampf. Er hat sich als Seelenfänger verpflichtet, die Geister der Verstorbenen in die nächste Welt durchzuschleusen, das gelingt ihm aber nur mäßig, weil er noch viel zu sehr an seinem Menschendasein hängt. So braut sich in der Zwischenstadt ein Tumult auf und die Geister wollen dieser entfliehen, was für die Menschen überall eine tödliche Gefahr darstellt. Tja, und dann haben wir noch unseren Blutgreif, Helena muss an so vielen Stellen die Übersicht behalten, das sie kaum dazu kommt zu schlafen. Sie muss sich den fragwürdigen Befehlen vom Imperator Marcus beugen und Dinge tun, die sie eigentlich vermeiden möchte. Außerdem will Helena gern Keris Veturia stellen, denn wenn sie an die Macht kommt, ist es ein Untergang für alle im Imperium vorprogrammiert.

Jeder der drei kämpft somit an unterschiedlichen Stellen, selten haben sie eine Szene zusammen und trotzdem tragen sie die ganze Geschichte. Diese Protagonisten treffen Entscheidungen, jeder mit einer anderen Sicht auf die Gefahr und gerade deshalb sind sie für den Ausgang der Geschichte so wichtig.

Wenn man das Buch in vier Worten zusammenfassen müsste, würden mir diese dazu einfallen: Das Imperium schlägt zurück. Der dritte Band ist somit, einfach nervenaufreibend. Beim Einstieg merkte ich schon, das mein vergangenes Wissen mich etwas im Stich lies und da es keine wirklichen Wiederholungen gibt, hatte ich an der einen oder anderen Stelle, ein kleines Erinnerungsloch, aber das hat meinen Lesefluss nicht gestört, ich musste, nur kurz grübel, wie es damals noch gleich gewesen war. Aber wirklich groß Zeit ließ ein dieses Buch nicht dazu. Dadurch, das alle drei ständig in Bewegung sind, von der Dunkelheit eingenommen zu werden, kommt man kaum zum Luftholen. Man konnte sich auch gar nicht, auf eine einzige Stimme freuen, denn alle drei machen einen Horrortrip durch und versinken regelrecht in einem Abwärtsstrudel und bekommen keinen Rettungshalm zu greifen. Wie auch in den ersten Bänden nimmt die Autorin hier kein Blatt vorm Mund, sie lässt uns schonungslos und brutal den Verlauf der Geschichte verfolgen und wir müssen dem verzweifelt zusehen, wie alle drei in den Abgrund stürzen. So viele Schreckensmomente, so viel Gänsehaut und so viel Dunkelheit, hach mein armes Herz. Die Geschichte spitzt sich immer mehr zu und am Ende ist man hoffnungslos, wie will die Autorin hier noch den Bogen bekommen, aber wie sagt man so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt, oder das kann einfach nicht das Ende sein.

Sabaa Tahir hat es wieder geschafft mich in diese grausame Welt hinein zuziehen, mich atemlos zurück zulassen und einfach mit ihren Figuren mitfiebern zu lassen. Ihre drei Helden sind verflucht gute Charaktere, die unglaublich mitreißen und vielschichtig dargestellt sind, das gibt der Geschichte noch eine ganz andere Größe. Für mich ein absolut guter dritter Band, der mich böse überrascht hat und einen wirklich das Herz bricht. Nun heißt es warten, aber bitte bitte nicht zu lang. BITTE!

In den Fängen der Finsternis ist ein würdiger dritter Teil, der die Geschichte in die Höhe treibt und einen mit den Figuren abstürzen lässt. Böse, brutal und schonungslos. Das Böse schlägt hier zu, aber eine klitzekleine Hoffnung lebt.
 

Henry und ich waren wieder zwischen den Zeilen gefangen und dafür gibt es die vollen Bücherpunkte:

__________________________________________________________________________
  
Über die Autorin: 
 


Sabaa Tahir war Redakteurin bei der Washington Post. Berichte über den Nahen Osten beschäftigten sie und führten schließlich dazu, dass sie ihren ersten Roman schrieb. Sie wollte eine Geschichte erzählen, die die Gewalt in unserer Welt abbildet. Sie wollte aber auch Figuren erschaffen, die in dieser Welt Hoffnung finden. Die nach Freiheit suchen und sich für die Liebe entscheiden, egal gegen welche Widerstände. Aus diesem Impuls heraus entstand ihr erster Roman, Elias & Laia. Die Herrschaft der Masken.

Quelle: Bastei Lübbe Verlag 

Elias & Laia Reihe:

https://www.genialokal.de/Produkt/Sabaa-Tahir/Elias-Laia-Die-Herrschaft-der-Masken_lid_25923963.html?storeID=barbershttps://www.genialokal.de/Produkt/Sabaa-Tahir/Elias-Laia-Eine-Fackel-im-Dunkel-der-Nacht_lid_29675090.html?storeID=barbers

 1. Teil: Rezension I 2. Teil: Rezension I 4 Teil: ?

Vielen lieben Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das  Rezensionsexemplar.  
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden deines Kommentars bstätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datentschutzerklärung von Google gelesen und akzeptiert hast.