Sonntag, 30. Juni 2019

Die Tage der Scythe - Innere Kämpfe/Konflikte

Seid willkommen Bücherfreunde,

ich, Scythe Freytag, bin heute an der Reihe und habe die ehrenvolle Aufgabe erhalten euch über die internen Machtkämpfe der Hüter des Todes zu erzählen.






Nachdem meine Mitstreiter schon dran waren, kommen wir also doch direkt zur Sache:

Wer ein Scythe wird, lebt ausschließlich außerhalb der Gemeinschaft, er nimmt am gesellschaftlichen Leben nicht teil, sondern lebt nach diesen Regeln:

Die Gebote der Scythe:
 

01. Du sollst töten.
02. Du sollst unvoreingenommen, besonnen und ohne böswillige Absichten töten.
03. Du sollst der Familie derjenigen, die dein Kommen akzeptieren, ein Jahr Immunität gewähren sowie ach allen anderen, die du als würdig erachtest.
04. Du sollst die Familien derjenigen töten, die sich widersetzen.
05. Du sollst zeit deines Lebens der Menschheit dienen, und deine Familie soll als Entschädigung zeit deines Lebens Immunität genießen.
06. Du sollst in Worten und Tagen ein vorbildliches Leben führen.
07. Du sollst keinen Scythe außer dir selbst töten.
08. Ring und Robe sollen deine einzigen weltlichen Besitztümer sein.
09. Du sollst weder heiraten noch dich fortpflanzen.
10. Du sollst dich allein an diese Gebote halten.
Zitatreche: Sauerländer Verlag

Damit man sich auch wirklich an die Gebote hält, findet jedes Vierteljahr ein Konklave statt. Im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter. Hier treffen sich alle zusammen, um die wichtigsten Dinge zu besprechen und auf einander zu achten, ob man sich daran hält. Die Sitzung, die einen Tag geht, wird vom HighBlade geleitet. Er führt durch den Tag, hält Reden Einhalt, wenn sie zu hitzig werden und bestimmt weiteres Vorgehen. So werden Lehrlinge getestet, Prüfungen abgehalten und auch neue Tötungsmethoden erörtert. Bei dieser Veranstaltung muss sich auch jeder Scythe seinen Taten verantworten, so wird geprüft, ob sein Verhalten zu seiner Verantwortung passt und ob ihre Nachlese auch wirklich nach den Geboten stattgefunden haben. Und hier spürt man schon, dass diese Aufgabe nicht jeder mit besten Gewissen ausführt.

„... Dass wir trotz unserer hehren Ideale und der vielen Maßnahmen, die das Scythetum vor Korruption und Verderbtheit schützen sollen, immer wachsam bleiben müssen, weil Macht immer mit der letzten Krankheit infiziert ist, die wir nicht ausgemerzt haben: dem Virus namens menschliche Natur. Ich würde um uns alle bangen, wenn Scythe ihre Aufgabe mit Freude erledigen.“Aus dem Nachlese-Tagebuch der E.S. Curie
Zitatreche: Sauerländer Verlag
 
Wenn man solch eine Macht bekommt, kann diese auch zu Kopf steigen. Regeln die durch ihre Einfachheit, keinen Spielraum zum interpretieren lassen, lassen sich auf ganz unterschiedliche Art vieldeutig auslegen und elastisch ausdehnen. Ein Gesetz, das nur spärlich kontrolliert wird, kann zu unfassbaren Ausmaß missbraucht werden und hier spaltet sich die Gemeinschaft.

Die eine Gruppe, glaubt noch an die alten Werte, möchte mit Anstand und Würde die Aufgabe bewältigen, schrumpft aber immer mehr in sich zusammen. Zu dieser Gruppe gehört der Lehrmeister von Citra und Rowan, nämlich Scythe Faradays, der versucht seinen Schülern das Ausmaß dieser Aufgabe nahezulegen und sie auf den Rechten Weg zu führen. Aber auch Scythe Curie, die Grande Dame des Todes gehört mit dazu. Eine Frau mit silbernen Haaren und einer lavendelfarbenen Robe, deren Ruf immer noch weitreichend ist und ihr Wort großes Gewicht hat. Sie war die Frau, die mit ihrer umstritten Aktionen den letzten Präsidenten und sein Kabinett nachgelesen hat, bevor der Thunderhead die Kontrolle übernahm und in eine neue Zukunft führte.

Die andere Gruppe, die an Größe und Gewicht immer mehr zunimmt, hat Spaß daran ihre Opfer nieder zumachen und der Tod kann dabei nicht grausam genug sein. Sein Anführer ist Scythe Goddard, den man auch gern unter der Hand Meister der Massen-Nachlese nennt. Sein Erscheinungsbild ist schon sehr auffällig, da er seine königsblaue Robe mit Diamanten besetzt hat und auch seine Jünger ihn in bunter Schar mit Edelsteinen verzierten Roben folgen. Aber nicht nur die Roben blenden den Betrachter, auch das Verhalten ist auffällig, arrogant, laut und von sich selbst überzeugt, nimmt er gern den Platz im Mittelpunkt ein. Durch seine Tricks, raffinierten Schachzüge und sein forderndes Wesen macht er so manchen Gegner mundtot. Diese Gruppe spielt mit den Geboten, verbreitet Angst und lässt ihre Gegner auch ganz gern in Furcht leben. Wer Angst und Schrecken verbreitet, kann ein ganzes System kippen und wer Geheimnisse kontrolliert, kann ein Konklave auch untergraben und es sich zu eigen machen. Die alten Ideale sind mehr als nur in Gefahr, sondern sie kippen.

Der Rest der Scythe hängt dazwischen und die Zukunft verdunkelt sich.

Dieses Konklave kann man auch ganz gut mit der Politik eurer Gegenwart vergleichen, alle stehen auf ihrem Standpunkt und diskutieren, vergessen die Menschen, die es betrifft, und denken eigentlich nur an den eigenen Vorteil. Es ist zum verrückt werden und man fühlt sich machtlos, wie kann man so etwas Gutes, hier die Demokratie, in solch ein Hexenwerk verwandeln und wie geht man dagegen vor.

Unsere beiden Protagonisten haben ein schweres Amt übernommen, aber den Kampf angesagt. Edel, heroisch und verdammt todesmutig. Unsere letzte Hoffnung.

Hochachtungsvoll,
Scythe Freytag


PS: Übrigens kommt hier noch etwas:


Gewinnspiel

Dank des Fischer Verlags dürfen wir je 3x den gerade erschienenen Band 1 „Scythe – Die Hüter des Todes“ im Paperback-Format an euch verlosen und je 3x Band 3 „Das Vermächtnis der Ältesten“ im Hardcover-Format, das im November erscheint.

Um zu gewinnen beantwortet bitte folgende Frage auf Instagram und/oder Facebook:

Zu welcher Gruppe würdet Ihr euch zählen, alte Werte oder Machtübernahme?

Und bitte verratet in euren Kommentaren ob ihr lieber Band 1 als Paperback oder Band 3 als Hardcover gewinnen möchtet. Bitte beachtet, dass Teil 3 erst nach seinem Release Ende November an euch verschickt wird.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN ZUM GEWINNSPIEL
Beantwortet die Gewinnspielfrage aus diesem Blogpost auf meinem Instagram- oder Facebook-Kanal. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Versandweg erfolgt über die Post/DHL hierfür werden eure Daten weitergegeben an den Verlag.Eine Barauszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Deadline ist der 5.Juli 18:00Uhr Dieses Gewinnspiel findet auf Instagram und Facebook statt, beide Unternehmen haben mit dem Gewinnspiel nichts zu tun.
Tourplan zu "Die Tage der Scythe"
25.06.2019 – Willkommen in der Zukunft bei Charleens Traumbibliothek
26.06.2019 – Thunderhead bei Rainbookworld
27.06.2019 – Überbevölkerung bei Lilstar.de
28.06.2019 – Wer verdient den Tod bei Justinewynnegacy.de
29.06.2019 – Scythe-Ausbildung bei Teriisbuecherblog.blogspot.com
30.06.2019 – Innere Kämpfe / Konflikte bei mir
01.07.2019 – Sekten bei The Anna Diaries

Kommentare:

  1. Hallo Hallo,

    auf jeden Fall die alten Werte! Die neue Gruppe übt ja einzig Gewalt aus und es wäre eine neue Diktatur.

    Ich würde gerne Band 3 gewinnen.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich würde zu der Gruppe mit den alten Werten gehören, die sind humaner und haben mehr Stil und Weitsicht.
    LG Christina P. / La Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    Danke für den heutigen Einblick in den Roman..ehrlich ich möchte zu keiner dieser beiden Gruppen ...alte Werte oder Machtübernahme...gehören...wenn es da um die Scythe Handelten geht..

    Ich möchte nie..nie egal aus welchem Grund jemand töten müssen oder wollen....

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden deines Kommentars bstätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datentschutzerklärung von Google gelesen und akzeptiert hast.