Montag, 25. Februar 2019

Rezension: Marie Lu * Batman: Nightwalker


Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: dtv
ISBN-13: 978-
3423762281
Preis: 17,95 EUR
E-Book: 15,99 EUR
Reihe: 3. Teil
Erscheinungsdatum: Januar 2019
Übersetzer: Anja Gali
ć

   

Leseprobe? Kaufen? 


Inhalt:
Bruce Wayne steht kurz davor volljährig zu werden und sein Millionenerbe anzutreten, deshalb schmeißt er eine Geburtstagsparty. Aber auch schon als junger Mann kann er den gesellschaftlichen Anlässen nichts abgewinnen und macht lieber eine Spritztour mit seinem Sportwagen, und ehe er sich versieht, jagt er einen flüchtenden Verbrecher. Die Polizei schaut machtlos hinterher, aber Bruce reagiert und stoppt den Täter, nur mit dem Ergebnis, das er wegen Missachtung polizeilicher Anordnungen Sozialstunden absolvieren muss. Bruce ist gefrustet, das soll Gerechtigkeit sein und dann auch noch im Hochsicherheitstrakt von Arkham. Dort soll er die Böden schrubben, was zuerst erniedrigend ist, lässt seine Neugier aber doch nicht los, denn immerhin ist er einem Mitglied der Verbrecherbande der Nightwalker nah dran. Diese Bande hat es auf die Elite von Gotham City abgesehen und nimmt nicht nur ihr Geld, sondern auch deren Leben. Aber Madeleine, die seit Wochen nicht gesprochen hat, wirkt in sich ruhend und zerbrechlich. Mit Bruce spricht sie und so wird er immer mehr in die Fänge der Unterwelt verwickelt. Jetzt muss Bruce sich beweisen und zeigen, aus welchem Holz er gemacht ist. Kann er sich den Nightwalkers stellen? Wird er die Wahrheit aus Madeleine herausbekommen? Und wird dieser Kampf sein Leben bestimmen?

Meinung:
Oh ich liebe Batman. Jawohl! Dieser einsame Rächer der Nacht. Was habe ich die Batman: The Animated Serie jeden Samstag gesuchtet, da war ich nicht ansprechbar und jede Unterbrechung wurde mit wütendem Teeniegeschrei belohnt. Ach, meine Eltern hatten es schon nicht leicht, aber mal ehrlich, wie kann man mich bei Batman stören. Dann noch die vielen Filme, mit vielen schlechten Besetzungen, aber gucken musste ich sie trotzdem und nun schreibt Marie Lu über meinen Liebling. Auf diesen Teil habe ich mich unheimlich gefreut und das Cover. Naja, ob es sich gelohnt hat, erzähle ich euch nun.

Wir bekommen also hier die junge Version von Bruce Wayne. Teenager mit großem Erbe, von allem beobachtet und noch nicht richtig im erwachsen Leben angekommen. Nun ist die Schule für ihn und seine Freunde vorbei und das College steht vor der Tür. Es warten große Aufgaben auf ihn und mit einer hatte er bestimmt nicht gerechnet, nämlich das er Mal der Polizei hilft. Seit dem Tod seiner Eltern ist sein Gerechtigkeitssinn um vieles feiner und empfindlicher als bei anderen, aber wie soll man als Privatmensch helfen. Seine Eltern haben das mit Wohltätigkeit getan, aber für Bruce ist das wohl nicht der einzige Weg. Erst leistet er sich eine Verfolgungsjagd und dann steht er auch noch einer Verbrecherin gegenüber, was wird das wohl bei im Auslösen. Ganz klar, wir kennen ja seine Zukunft, aber es ist trotzdem extrem spannend zu lesen, welche Kniffe er noch unbeholfen anwendet und wie sich manches später entwickeln wird. Bruce Wayne gibt auch schon als junger Mann eine ziemlich gute Figur ab.

Machen wir es einfach kurz, Marie Lu hat hier meinem Geschmack getroffen. Das fing schon mit den Plänkeleien mit Alfred an und ich war sofort in der Geschichte, es passte einfach genial. Auch die Entwicklung vom gebrochenem unsicheren Teenager mit Talent für technische Spielereien hat sie richtig gut eingebaut und dann auch noch sein Faible für ungewöhnliche Frauen. Tadaaaaa Batman ist da. Ich hatte so richtig meine Freude mit der Geschichte, zuerst ein bisschen High Society, dann die Verbrecherwelt und die dunklen Ecken von Gotham City und am Ende einen Rächer in der Nacht, der sich für seine Stadt und ihre Bewohner starkmacht. Alles da und alles Drin, was rein muss. Ich könnte jetzt noch mega ins Detail gehen, aber ehrlich, das wollt ihr nicht, ihr wollt es lesen! Ihr bekommt eine fesselnde Geschichte mit tollen Entwicklungen und einen starken Spannungsbogen. Kleinen Verwicklungen, Romantik und jede menge Drama. Eben halt Batman Stil.

Ich bin immer wieder von Marie Lu begeistert, diese Frau hat es wirklich drauf und kann einen nicht nur super unterhalten, sondern ist auch immer für eine Überraschung gut. Dass sie auch ein Batman Fan ist, merkt man der Geschichte total an und ich finde, es ist für mich bis jetzt der beste DC Icon Band. Nun gut ich liebe ja auch Batman, aber sie hätte es ja auch vermasseln können, wie manche Filmbesetzungen. Aber nein, sie schreibt die Geschichte mit viel Liebe und jede Menge Detailtreue, sie muss das ganze Gotham Universum auseinandergenommen haben und das wirklich mit tollem Ergebnis. Während ich bei den anderen immer etwas hatte, was für mich nicht passte, war es hier absolut rund und gelungen.

Batman, mein Lieblingsheld und hier absolut überzeugend dargestellt. Actionreich, stimmungsvoll und halt auch dramatisch. I love it!
 
Henry und ich haben eine Schwäche für diesen tragischen Helden und vergeben die vollen Bücherpunkte:
 
__________________________________________________________________________
  
Über die Autorin:


Marie Lu wuchs in Peking auf, emigrierte mit fünf Jahren in die USA. Sie hat einen Abschluss der University of Southern California und designte Videospiele, bevor sie ihren ersten Roman ›Legend‹ schrieb, der in 24 Länder verkauft und zum weltweiten Bestseller wurde. Marie Lu lebt mit ihrem Mann und ihren Hunden in Kalifornien.

Quelle: dtv Verlag


DC Icons - Reihe:

https://www.genialokal.de/Produkt/Leigh-Bardugo/Wonder-Woman-Kriegerin-der-Amazonen_lid_34702967.html?storeID=barbershttps://www.genialokal.de/Produkt/Sarah-J-Maas/Catwoman-Diebin-von-Gotham-City_lid_36845128.html?storeID=barbers


Wonder Woman: Rezension I Catwoman: Rezension

Vielen lieben Dank an den dtv Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden deines Kommentars bstätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datentschutzerklärung von Google gelesen und akzeptiert hast.