Mittwoch, 22. August 2018

NEUES auf dem Büchermarkt ...

Hallo meine Bücherstabelbauer,

manchmal muss es doch ein bisschen was Schauriges sein. Wie wäre es da mit einem möchtegern Medium, welches auf einmal in komische Machenschaften hineingerät und das in Begleitung eines kleinen Mädchens. Klingt doch schwer nach gutem fesselnden Stoff. Dazu noch dieses schicke Cover und ich bin ja so neugierig. Ihr auch? Dann schaut es euch hier genauer an:
 
 
Geisternächte
Verlag: Eichborn
Erscheinungsdatum: 31.08.2018

Die Berliner Schauspielerin Kathi Bechstein verdient mit spiritistischen Sitzungen gutes Geld – auch wenn sie noch nie einen Geist gesehen hat.
Ihr Leben nimmt eine jähe Wendung, als die zehnjährige Sophie bei ihr auftaucht und ihr einen ganz besonderen Auftrag erteilt: Kathi soll mit Sophies ermordetem Bruder in Kontakt treten. Es eilt.
Was wie ein Spiel beginnt, wird bald schon bitterer Ernst. Unversehens geraten das falsche Medium und das Mädchen mit dem Glasauge in einen Strudel bedrohlicher Ereignisse – und holen Geheimnisse ans Tageslicht, die besser verborgen geblieben wären.


Ich bin ja kein Fan von Wahrsagerei und Medien, das ist mir alles einfach zu viel Hokuspokus und ein Spiel mit den menschlichen Emotionen. Diese Manipulation ist mir ehrlich zuwider, aber so in einer Geschichte eingebaut funktioniert das auch für mich, vor allem wenn man in den Kopf hinein sehen kann. Tja, und Ende August ist ja schon fast Herbst und da darf es auch ein bisschen schaurig sein. Habt ihr das Buch schon entdeckt? Seit ihr auch neugierig drauf? Und mögt ihr Elstern?

Ganz liebe Grüße
Eure, wiedermal das Vogelhaus auffüllen gehende, Sharon

Kommentare:

  1. Sali, Inga.
    Magie kann uns unterhalten, Magie kann uns betrügen...in meiner Jugend laß ich ein sehr informatives Buch über all die Tricks, die Show-Magier & Scharlatane nutzten, um Illusionen zu erzeugen. Erstere mit Wissen des Publikums, Letztere mit der Intension eines Betrugs (aus solchem Blickwinkel relativiert sich dann auch so manches religiöse "Wunder").
    Dürfte witzig ausfallen, wenn Kathis übersinnlicher Budenzauber Ihr auf die Füsse donnert. :-)

    Die Elster hat ja nun nicht das beste Renomée im Volksmund & mit ihrem eleganten Federkleid hat sie auch etwas dezent aalglattes. Ist & bleibt aber ein normaler Vogel.

    bonté

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend Robert,

      wenn man Magie hinterfragt, verliert sie doch ein bisschen an magischen, oder etwas nicht! Allerdings fällt mir direkt ein Film ein, der mir unglaublich gut gefallen hat, nämlich "Die Unfassbaren". Kennst du den? Ich muss unbedingt den zweiten Teil noch gucken :-)

      Aber diese Konstellation klingt eher schaurig und geheimnissvoll. Und könnte auch ironischen Humor beinhalten.

      Stimmt, die Elster hat nicht den besten Ruf, allerdings ist dieser unglaublisch hübsch anzusehen. Cover tauglich ..lach..

      Hab einen schönen Abend
      Inga

      Löschen
    2. ...mein persönlicher Reiz bei Zaubertricks ist ja das Nachdenken über das Wie. Der "Magier mit der Maske" ist in dieser Beziehung sehr unterhaltsam; zu sehen wie dem Publikum eine perfekte Illusion dargeboten wird.

      Doch, 'Now You Can See Me' ist ein unterhaltsamer, fast traditionel zu nennender Heist-Film. Der Sequel sollte Dich da nicht enttäuschen.

      bonté

      Löschen
    3. ... die Reihe kenne ich auch. Der Gute hat sich aber unter seinen Kollegen nicht beliebt gemacht. Aber für uns war es oft ein WOW-Effekt ...

      Also schau ich mal wieder einen Knallerfilm, oder?

      Liebe Grüße
      Inga

      Löschen

Mit dem Absenden deines Kommentars bstätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datentschutzerklärung von Google gelesen und akzeptiert hast.