Freitag, 8. Mai 2020

Rezension: Mario Giordano * Tante Poldi und die sizilianischen Löwen

Broschiert: 368 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN-13: 978-3431039146  
Preis: 14,99 EUR
E-Book: 8,99 EUR
Reihe: 1. Teil
Erscheinungsdatum: April 2015
Hörbuchsprecher: Philipp Moog 


Leseprobe? Kaufen? 


Inhalt:
Tante Poldi beschließt, nach Sizilien auszuwandern. Sie packt in München alles zusammen, sagt Ade und zieht zu der Familie ihres Ex-Mannes, um sich zu Tode zu saufen. Allerdings hat sie den Plan ohne die Sizilianer gemacht, denn diese wollen ihr das Leben und Dolce Vita näher bringen. Das war es dann mit Ruhe und schwermütigen Gedanken mit Meeresblick. Poldi kauft sich ein Haus und da immer noch viel zu tun ist, engagiert sie ab und zu den Valentino. Bis der auf einmal nicht mehr kommt und Poldi, ahnt, da stimmt was nicht. Sie macht sich auf die Suche und findet die Leiche und alles schreit nach Mafia. Poldis Antennen schlagen aus und sie nimmt die Spur nach den Täter auf, ganz zum Missfallen des Commissario Montana, der sie bittet sich da raus zu halten. Aber Poldi kann weder die Finger vom Fall noch von Montana lassen, sie ist nämlich voll in Fahrt. Wer hat Valentino umgebracht? Was wird Poldi herausbekommen? Und wird Poldi Sizilien noch länger mit ihrer Persönlichkeit bereichern?

Meinung:
Tante Poldi und die sizilianischen Löwen ist der Auftakt zu einer Fünf bändigen Reihe, und ich muss gestehen, ich habe sie verschmäht. Damals habe ich diesen ersten Band vom Verlag bekommen und erst mal beiseitegelegt, weil es zu diesem Zeitpunkt nicht meinen Geschmack entsprach, was für ein Fehler. Nun habe ich, mich entschlossen diesem Buch oder auch eher dem Hörbuch eine Chance zu geben, weil der Autor eine geniale Lesung via Instagram gemacht hatte und nun entschuldigt, das ich das vorwegnehme, bin ich im Poldi Fieber. Jawohl, mehr folgt nun.

Die Geschichte erzählt übrigens der Neffe, der seine Tante Poldi regelmäßig besucht, damit diese nicht auf dumme Gedanken kommt. Bei seinen Besuchen schildert sie ihm immer das Geschehen, was er wieder verpasst hat. Mann muss wirklich sagen, diese ältere Dame erlebt wirklich immer was. Bei ihr steht nix still und obwohl ihre Gründe für den Umzug ein anderer ist, ist sie voll mittendrin in Sizilien und bei den Bewohnern sehr beliebt. Ihre Erscheinung muss eine Wucht sein und ihr Temperament einnehmend. In München war sie Kostümbildnerin und lernte auch dort ihren Mann Peppe kennen. Sie waren das Paar, voll mit Lebenslust und sie wussten, wie sie die Nacht zum Tage machen konnten. Aber das Leben hat sich schwermütig auf Poldis Seele gelegt und sie will nur eins, Ruhe, Meerblick und sich zu Tode saufen. Das Saufen klappt ganz gut, der Meerblick ist auch traumhaft, aber die Ruhe kann sich die Poldi schenken. Mit einer ziemlichen Sicherheit gerät sie in die Ermittlungen und es wäre doch gelacht, wenn sie dabei nicht die Nase vorne hätte. Ihr Abenteuer beginnt erst.

Vielleicht direkt ein paar Worte zum Hörbuch. Ich mag eigentlich keine Hörbücher, da meine Gedanken immer woanders hinwandern und ich es somit aufgegeben hatte, aber da die Zeit eine komisch ist, ist es auch Zeit, mal was auszuprobieren, und so kam ich zu drei Wochen Hörbuch testen und mit welchen fängt man da bloß an. Was Heiteres und der Griff war Goldwert. Der Sprecher Philipp Moog lässt das sizilianische Setting erblühen, sein italienisch flirrt in den Ohren und man hat das Meer vor Augen. Dazu kommt der bayrisch charmante Einfluss von Tante Poldi, immer kess, immer fesch und wenn sie flucht, einfach eine Wonne. Und auch ein französischer Akzent findet hier Einzug. Genial betont, genial gesprochen, genial umgesetzt. Kein Wunder, das dieses Hörbuch ausgezeichnet wurde.

Was mich auch total erfreut hatte, dass dieses Hörbuch ungekürzt war und ich somit auch im Buch einige Passagen nachlesen konnte und direkt die richtige Stimme dazu im Kopf hatte. Ihr seht ein unglaublich guter Stimmungsaufheller. Dazu eine abwechslungsreiche Geschichte, die kein bisschen langweilig wurde und einfach unbändig Lust auf mehr macht. Wie sich der Fall entwickelt, was Poldi alles anstellt, und ich kann euch sagen, sie ist erfindungsreich und lässt nicht locker. Eine Frau die sich in die Gefahr wirft und sich auch gern vom Commissario Auffangen lässt. Dazu ihre Sprüche und es ist immer eine Freude, wenn sie ihrem Neffen, das Leben erklärt und wie er seinen eigentlichen Roman zu schreiben hat. Leute, mehr mag ich gar nicht verraten, eigentlich wollte ich auch gar nix dazu schreiben, aber da die Freude so groß ist, diese Geschichte doch noch entdeckt zu haben, musste ich euch doch davon erzählen. Mario Giordano hat hier eine Persönlichkeit erfunden, die einfach einmalig ist und mir eine riesige Gaudi macht. Danke, danke, danke dafür.

Also schwingt euch nach Sizilien ob mit Buch oder Hörbuch, das ist egal, beides lohnt sich und lernt Tante Poldi kennen. Unglaublich heiter, witzig, charmant, unterhaltend und originell. Tja, das Poldi Fieber ist ausgebrochen und ich habe nun alle Bände bestellt ... Ups.
 
Henry und ich hatten solch ein Spaß und riesiges Vergnügen und dafür gibt es die vollen Bücherpunkte:

__________________________________________________________________________
  
Über den Autor:


Mario Giordano, geboren 1963 in München, schreibt Romane, Jugendbücher und Drehbücher (u.a. "Tatort", "Schimanski", "Polizeiruf 110", "Das Experiment"). Bei Bastei Lübbe ist er mit der Apocalypsis-Trilogie und vor allem mit seiner Krimireihe um die charismatische Tante Poldi sehr erfolgreich. Giordano lebt in Berlin.


Tante Poldi - Reihe:


https://www.genialokal.de/Produkt/Mario-Giordano/Tante-Poldi-und-die-Fruechte-des-Herrn_lid_31655355.html?storeID=barbershttps://www.genialokal.de/Produkt/Mario-Giordano/Tante-Poldi-und-der-schoene-Antonio_lid_31655415.html?storeID=barbershttps://www.genialokal.de/Produkt/Mario-Giordano/Tante-Poldi-und-die-Schwarze-Madonna_lid_38491421.html?storeID=barbershttps://www.genialokal.de/Produkt/Mario-Giordano/Tante-Poldi-und-der-Gesang-der-Sirenen_lid_41960863.html?storeID=barbers


Teil 2 I Teil 3 I Teil 4 I Teil 5

Vielen lieben Dank an den Bastei Lübbe Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden deines Kommentars bstätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datentschutzerklärung von Google gelesen und akzeptiert hast.