Freitag, 11. Mai 2018

Rezension: Catalina Ferrera * Spanische Delikatessen


Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Droemer Knaur 
ISBN-13: 
978-3426306178
Preis: 9,99 EUR
E-Book: 9,99 EUR
Reihe: 1. Teil
Erscheinungsdatum: März 2018




Inhalt:
Karl Lindberg ist aus Liebe zu seiner Familie nach Barcelona gezogen. Er hat sich dafür von Berlin und seinem Beruf als Kriminalkommissar getrennt und frönt nun der grünen Langeweile. Auf einer Hunderunde, mit dem kleinen Malteser seiner Schwiegermutter, bekommt er einen Hilfeanruf seines Schwagers Alex Diaz. Dieser bittet ihn doch ins Delikatessengeschäft Molinas zukommen, er benötige dringend seinen Rat und seine berufliche Kompetenz. Karl ist hin und her gerissen, seine Meinung zu Alex ist nicht immer die Beste, aber die Neugier siegt. Dort findet er eine aufgewühlte Besitzerin und einen Schinken mit der Prägung „100% carne humana“ vor. Kann das wirklich sein? Comisario Alex Diaz hat somit seinen ersten Fall bei der katalanischen Polizei und ist damit total überfordert, deswegen zieht er Karl, als seinen Praktikanten, mit ins Boot. Können diese beiden unterschiedlichen Männer wirklich gut zusammenarbeiten? Handelt es sich wirklich um Mord? Und wie wird Barcelona auf solch eine Nachricht reagieren, immerhin handelt es sich um ihren traditionellen Schinken?

Meinung:
Catalina Ferrera ist eigentlich das Pseudonym der Jugendbuchautorin Eva Siegmund, die sich nun auch an Krimis wagt. Ich finde, es ist überaus spannend, sich auf zwei so unterschiedlichen Richtungen auszutoben und wollte unbedingt in ihrem Krimi reinlesen. Der sprach mich nämlich direkt an und auch das Wissen, das sie selbst in Barcelona gelebt hat, fand ich umsoo interessanter. Da wünscht man sich doch direkt einen Blick in die Stadt, die Leute und ob ich das bekommen habe, erzähle ich euch nun.

Die Familie Lindberg ist wirklich recht ungewöhnlich. Karl ist gebürtiger Ire, hat in Barcelona studiert, sich dort in seine Frau verliebt und ist mit ihr in Berlin gelandet. Dort hat er jahrelang als Kriminalkommissar gearbeitet und nun ist er auf unbestimmte Zeit beurlaubt, weil die Schwiegereltern in ein bestimmtes Alter kommen, wo sie die Apotheke nicht mehr allein führen können. Nun ist also seine Frau an der Reihe und Karl muss sich als Hausmann, die Zeit totschlagen. Seine Familie genießt somit sein gutes Essen und er hat jetzt zumindest Zeit für seinen Sohn, der allerdings schon mehr eigene Interessen hat. Dann kommt natürlich auch noch der spanische Familienteil dazu. Die strenge Schwiegermama im Krankenhaus und der lebhafte, unzuverlässige Bruder. Wie so einer überhaupt Polizist geworden ist, das fragt sich Karl des Öfteren. Aber seine grummeligen Argumente prallen bei den Frauen in der Familie total ab. Alex ist der Liebling, auf den die Frauen fliegen und Karl, der amtierende Hundesitter. Klingt doch nach viel Wirbel, Lachen und jede Menge interessanter Konflikte. Diese Familie kennenzulernen macht einfach unglaublich Spaß.

Dazu kommt dann der Fall. Ein traditionsreiches Delikatessengeschäft gerät in Schieflage, aber wie konnte das Geschehen? Woher kommt der mysteriöse Schinken? Und handelt es sich wirklich um einen Mordfall? Alex war früher nur Streifenpolizist und ist nun frisch beförderter Comisario und hat überhaupt keine Ahnung von diesem Gebiet. Da kommt doch ein Schwager, dem langweilig ist gerade recht. So fließen Karls berufliche Erfahrung und Alex Ortskenntnis ein und aus Schwägern, wird ein richtiges Team. Tja, und genau das ist das Tolle an diesem Buch. Die Figuren, der pflichtbewusste Karl und der lebenslustige Alex, das durch die Gassen von Barcelona streifen und natürlich das Essen. Dazu ein Fall, der durch seine abstrusen Verwinkelungen einen durch die Seiten flitzen lässt.

Catalina Ferrera hat einen unglaublich tollen atmosphärischen und genießerischen Krimi geschrieben. Ihre Geschichte lebt von ihren Figuren, das Leben in Barcelona und den perfekt eingebauten Köstlichkeiten, die diese Stadt zu bieten hat. Somit wird kein Schritt zu langatmig, ganz im Gegenteil man möchte, schlendert, staunen, riechen und kosten. Ihre Beschreibungen lässt die Stadt vor dem inneren Auge aufblühen und man hat öfters das Gefühl, direkt mit auf der Straße zu stehen, das bunte und laute Barcelona vor Augen. Ich glaube, davon lebt die Geschichte, klar der Fall ist auch gut eingearbeitet und wirklich klug inszeniert, aber der wirkliche Punkt ist der Ort des Geschehens. Ich habe das Buch auf einer Zugfahrt begonnen und ich, die sich sonst unglaublich gern ablenken lässt, konnte das Buch nicht aus der Hand legen und fand es schade, das die Reise schneller ein Ende hatte, als ich lesen konnte. Man verschwindet förmlich zwischen die Buchseiten und taucht an der Seite von Karl wieder auf, um mit ihm diese Reise, durch seine neue Heimat mitzubestreiten und am Ende des Tages ein Glas kühlen Weins zu trinken.

Für mich war es genau die richtige Mischung aus Spannung, Humor und Unterhaltung. Ein Lokalkrimi, der wirklich überzeugt und einem in die Stadt entführt, ohne mit zu viel Informationen erschlagen zu werden. Klar gab es auch ein paar Stellen, die überzogen waren, aber das hat dem Lesespaß keinen Abbruch getan und ich bin herrlich beseelt wieder aus Barcelona aufgetaucht. Was bin ich froh, das ich mein nächstes Ticket für den zweiten Fall schon gelöst habe.
 
Henry und ich hatten hervorragenden Unterhaltungsspaß und vergeben die vollen Bücherpunkte:

__________________________________________________________________________
  
Über die Autorin: 


Catalina Ferrera ist das Pseudonym von Eva Siegmund, 1983 in Bad Soden geboren. Sie arbeitete als Kirchenmalerin, Juristin und Verlagsmitarbeiterin, bevor sie sich voll und ganz dem Schreiben widmete. Für ihre Kurzgeschichten hat sie bereits zahlreiche Preise gewonnen. Ferrera lebt in Barcelona und Berlin.


Barcalona-Krimi-Reihe:
 
https://www.genialokal.de/Produkt/Catalina-Ferrera/Spanischer-Totentanz_lid_36658336.html?storeID=barbers

2. Teil I Erscheinungsdatum: 01.03.2019

Vielen lieben Dank an den Droemer Knaur Verlag für das  Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden deines Kommentars bstätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datentschutzerklärung von Google gelesen und akzeptiert hast.