Freitag, 7. August 2020

BÜCHERPOST im Juli ...

Hallo meine Bücherhochstapler,

der Juli ist auch schon rum und wir befinden uns im heißen August. Lesetechnisch lief der vergangene Monat eher mäßig und ich finde einfach nicht wieder zurück in meine Bücherverschlingphase. Ist zwar ein Luxusproblem, aber alle Bücherleser werden mich verstehen können. Aber ganz klar sind bei mir neue Bücher eingezogen und diesmal sogar überschaubar. Sollen wir uns diese mal anschauen? Was für eine Frage! Legen wir los:
 

Da hat jemand reichlich Platz :D

 
Der erste Stapel, ist wie immer dem Buchhändler gewidmet. "Die Frau in der Themse" ist mir damals schon ins Auge gefallen und ewig bin ich drumherum geschlichen, nun musste diese Jagd durch London einfach mit. "Ich bleibe hier" wird in meinem Urlaub gelesen, jawohl, das habe ich fest vor und ich habe ja ein Faible für Italiener und die Geschichte klingt gut. "Goldstein" ist der dritte Teil von Gereon Rath und momentan bin ich ein bisschen süchtig nach der Reihe und beeile mich noch die KiWi-Ausgaben zu bekommen, da Piper die Bücher nach und nach neu rausbringt.


 
Dieser schicke Stapel ist auch vom Buchhändler und gleichzeitig eine Überraschung vom Göttergatten gewesen, denn er hat zwei Wunschlistenbücher mitgebracht. "Totalschaden" gibt einen Einblick in die Ehejahre und das klingt herrlich ironisch. "Der Hund" ist mir aufgefallen, weil er mit "Das Parfüm" verglichen wird. Nur ist es hier nicht die Nase, sondern der Gaumen und auf diese Umsetzung bin ich sehr gespannt. 


 
Hier kommt der Stapel von Autorinnen. "Wo die Sterne tanzen" habe ich sogar schon gelesen und es ist typisch für die Autoren ein wunderbarer Sommerroman. Ich hatte damit absolut schöne Lesestunden und Sand unter den Füssen, Rezension folgt. "Die Dirigentin" ist mir als Überraschungspost zugeflogen. (Vielen Dank lieber Atlantik Verlag) Eine Geschichte über eine starke Frau, die ihren Traum lebt und dafür kämpft. Das Beste daran ist auch, dass es dieses Schicksal wirklich gegeben hat, und verfilmt wurde es auch schon.

 
Der letzte Stapel ist somit den Autoren gewidmet. "After the Fire" ist mir auch überraschend in den Briefkasten geflattert. (Vielen Dank lieber dtv Verlag) Eine Geschichte über die große Frage, wie ist das Feuer ausgebrochen und was verschweigt die junge Moonbeam. Es klingt sehr interessant und ich habe Lust auf das Buch. "Das Spiel" habe ich auch schon verschlungen und mochte den Plot und den gelungen Spannungsbogen sehr. Hierzu gibt es bald auch eine Rezension.


Nun ist der Streifzug, durch meine Juli Neuzugänge schon vorbei und sind das nicht tolle Bücherschätze. Dieser wilde und bunte Mix wollte hier unbedingt einziehen und ist herzlich willkommen. Was mich besonders freut, ich habe schon 2 davon gelesen. Wie sah denn euer Juli aus? Ist eins meiner Bücher vielleicht auch bei euch eingezogen? Und welches möchtet ihr am liebsten sofort lesen? Ach, Bücher sind was Feines.

Ganz liebe Grüße
Eure, sich nun wieder dem Urlaub widmen gehende, Sharon

Kommentare:

  1. Hallo Sharon,

    ein paar davon stehen schon auf meiner Wunschliste, andere sind jetzt darauf gelandet, und das ein oder andere besitze ich sogar schon, habe es aber noch nicht gelesen, wie "Die Frau in der Themse" und "Der Hund". :-)

    Dein Kater ist wie immer der schönste der Welt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      wie schön, Bücher sind einfach großartig und Katzen auch.
      Dexter sagt Miau ... und schnurrt ...

      Ganz liebe Grüße
      Inga

      Löschen

Mit dem Absenden deines Kommentars bstätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datentschutzerklärung von Google gelesen und akzeptiert hast.